Weihnachten

Herr Hauschild, der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet sagte, auf uns komme aufgrund der Corona-Maßnahmen das schlimmste Weihnachten seit Kriegsende zu. Sie forschen seit Jahrzehnten zu Weihnachtsbräuchen. Wie schlimm ist es?

Ich verstehe gar nicht, was er meint. Wir sind eine leicht verfressene Вevölkerung, die gerne schunkelt und Nasen reibt bei Glühwein, wo sich dann immer alle betatschen und bequatschen. Und jetzt müssen wir eben alle mal ein bisschen kürzer treten. (SZ 14.12.)

Der Hamburger Ethnologe Thomas Hauschild forscht seit vielen Jahren über religiöse Bräuche und Mythen. 2012 erschien sein Buch „Weihnachtsmann. Die wahre Geschichte“ über die Multikulturalität des Weihnachtsfestes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.