SAUGUAD

Ostritz

Die Polizei hat bei einem Rechtsrock-Festival im sächsischen Ostritz sämtliche Alkoholvorräte eingezogen. Damit setzten die Einsatzkräfte einen Beschluss des Verwaltungsgerichts Dresden vom gleichen Tag (Az.: 6 L 489/19) sowie einen Ordnungsbescheid der Stadt um.

Danach wurde auf dem gesamten Gelände des „Schild und Schwert Festivals“ ein Alkoholverbot verhängt. Nach eigenen Angaben transportierte die Polizei in Zusammenarbeit mit den Technischen Hilfswerk 4200 Liter ab.

 
 

dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.